Akademie für Darstellende Kunst Bayern
Staatlich anerkannte und geförderte Fachakademie

Fachrichtung Theaterpädagogik - Aufbau

1. Fachbereich Sprache und Stimme:

Aufgrund ihrer Schauspielspezifität basiert die Sprechausbildung für Theaterpädagogen an der ADK Bayern auf folgenden vier Atem-, Stimm- und Artikulationsmethoden: Auf dem Gestischen Sprechen nach Klawitter & Minnich bzw. nach Ritter, der Methode Linklater, der Methode Vasiljev sowie auf dem AAP-Training nach Coblenzer (Atemrhythmisch Angepasste Phonation). 

2. Fachbereich Körper und Bewegung:

Die Bewegungsausbildung für Theaterpädagogen an der ADK Bayern basiert auf Elementen von Humphrey/Limon, Cunningham, Post Modern, Release und anderen Körpererfahrungstechniken. Es wird auf präzise, bewusste und ausdrucksvolle Bewegungen wert gelegt. Der Fokus wird auf die Beziehung von Raum und Musik gerichtet, sowie auf die Ausführung kraftvoller Bewegungen ohne große Muskelanspannung. Weitere Einflüsse sind die Arbeiten von Jacques Lecoq und Pina Bausch.

3. Fachbereich Darstellendes Spiel:

Die ADK Bayern setzt in ihrer praktischen Ausrichtung im Fachbereich Darstellendes Spiel für Theaterpädagogen auf die europäische Tradition mit besonderer Berücksichtigung der Ideen Bertolt Brechts und Konstantin Stanislawskis. Praxisorientierung steht dabei im Mittelpunkt. Eigenkreativität wird gefordert und individuelle Begabungen werden gefördert. Handwerkliches Können und künstlerischer Anspruch werden gleichberechtigt entwickelt.  

4. Fachbereich Regiepraxis:

Im Fachbereich Regiepraxis für Theaterpädagogen liegt der Schwerpunkt der Inszenierungspraxis auf Kinder- und Jugendtheater. Bei der Spielleitung wird auf Gruppen aller Altersstufen und Zusammensetzungen gesetzt.

5. Fachbereich Theaterpädagogische Praxis:

Bei der Ausbildung zum Theaterpädagogen setzt die ADK Bayern im Fachbereich Theaterpädagogische Praxis auf den Bezug zu aktuellen Themen, den altersgerechten Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die Kenntnis eines breiten Spektrums an Kinder- und Jugendtheaterstücken, der Fähigkeit Projekte anzustoßen, durchzuführen und abzurunden sowie die kompetente Betreuung von theaterpädagogischen Projekten mit Erwachsenen.

6. Fachbereich Fachtheorie:

Durch den Fachbereich Fachtheorie rundet die ADK Bayern die oben dargestellten Inhalte der praktischen Fachbereiche im Sinne einer umfassenden Ausbildung ab. Die Studierenden erwerben gründliche Kenntnisse über die Methodik und Didaktik der Theaterpädagogik, über Pädagogik, Psychologie, Entwicklungspsychologie, Soziologie, Philosophie, Dramaturgie, Theatertheorien, Regietheorien, Ästhetik, aktuelle Fachliteratur, Dramen- und Textanalyse, Theater- und Literaturgeschichte, Schauspielmethoden, Kostüm- und Maskenkunde, Musikkunde, Projektmanagement, Bühnen- und Beleuchtungstechnik, Anatomie und Physiologie des Sprechens, Orthoepie, Theaterrecht sowie Eigen- und Kulturmanagement.