Elektra- {$pageTitle}
Akademietheater

Elektra

nach Sophokles mit Texten von H.v.Hofmannsthal

Elektra! Die Muttermörderin, getrieben von Rachedurst. Die Disziplinierte, die alle ihre Bedürfnisse hinter ihren blutigen Plan stellt. Die Frau, deren Freiheitsdrang Grenzen sprengt: kompromisslos, unbestechlich, dabei selbst manipulativ, fordert sie Gerechtigkeit und befreit sich handelnd aus ebenso tragischen wie erstickenden Familienverhältnissen. Die Abschlussproduktion 2020/21 der Schauspielklasse der ADK Bayern setzt den mytischen Stoff in ein rasantes und leidenschaftliches Spiel aus Einsamkeit, rauschhaft gesteigertem Hass, sexuellem Begehren, sprachlicher und körperlicher Gewalt, Liebe, Freiheit und Schuld um. Unterstützt durch die musikalische Gestaltung der Akteure kommt uns diese archaische Gefühlswelt erschreckend nah.

Ab 26. November in der EVENTHALLE AIRPORT!