Fendesack Lea

Fachrichtung Theaterpädagogik I 2021-2025

Lea Fendesack wurde am 03.12.1993 in Detmold geboren. Nach dem Abitur 2013 machte sie ein Bundesfreiwilligendienst im OWL-Blutspendedienst in Bielefeld. Nach einigen Praktika in verschieden Berufsfeldern folgte das Bachelorstudium zum Wintersemester 2016/2017 an der Universität Bielefeld. Im Hauptfach studierte Lea Erziehungswissenschaften mit dem Profilmodul Organisation und Beratung und im Nebenfach Soziologie mit dem Schwerpunkt Organisationssoziologie. Den Bachelor beendete sie 2021.

Den Bezug zum Theater fand sie jedoch schon einige Jahre zuvor. 2008 begann sie im Jugendensemble der Freilichtbühne Bellenberg mitzuwirken und gewann mit der Stückentwicklung des Jugendensembles „Memento-Mori. Liebe das Leben“ unter der Leitung von Christine Federschmidt den Gläsernen Hermann. Mit Beginn ihres Studiums engagierte Lea sich 2017 erstmals in der freien Theatergruppe Projekt1. Zuerst als Regie- und Ausstattungsassistenz und in den folgenden Produktionen als Spielerin. 2019 absolvierte sie ein dreimonatiges Praktikum am Stadttheater Bielefeld in der Theaterpädagogik und begleitete unter der Leitung von Martina Breinlinger den Jugendclub durch seine Endprobenphase und Aufführungen. Dabei hatte sie Gelegenheit die Gesamtheit der pädagogischen Arbeit mit jungen Laiendarstellern im Theaterkontext kennen und lieben zu lernen. In den folgenden Jahren wirkte Lea sowohl als Spielerin des Jugendensembles des Stadttheaters Bielefeld, als auch in administrativen Aufgaben mit. So inszenierte sie mit einigen anderen Mitgliedern des Jugendensembles zum Februar 2020 eine Lesung des Stückes „Die ganzen Wahrheiten“ von Sathyan Ramesh als Charity für die Waldbrände in Australien. Zudem unterstützte sie die theaterpädagogische Abteilung des Stadttheaters Bielefeld fortwährend auf Theaterfestivals wie das Jugendspielclubtreffen OWL, der Schultheaterwoche oder das Wild Wild West. Neben ihrem Engagement im Theaterbereich belegte Lea im Rahmen ihrer individuellen Ergänzung Seminare zu Perfomance Art, Kindertheater und Medienpädagogik. Neben dem Studium leitete sie das Media.lab, eine Medien-AG der Stiftung Lesen, in der sie jungen Menschen durch das Erarbeiten von Kurzfilmen, Hörspielen und Hörbüchern einen spielerischen Umgang mit Sprache vermittelte, um einen ersten Bezug zur ästhetischen Bildung zu schaffen.

Seit September 2021 studiert Lea Theaterpädagogik an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern.

*1993

Größe
160 cm

Haarfarbe
brünett

Augenfarbe
braun

Sprachen
Deutsch (Muttersprache), Englisch (gut)

Stimmlage
Sopran

Instrumente
Schlagzeug (gut), Geige (GK)

Sonstige Fähigkeiten
Führerschein Klasse B, Einrad (GK), Ton und Schnitt (GK)