Tizian Seidl

Fachrichtung Schauspiel

Studienjahrgang 2016–2020

Tizian Philipp Emanuel Seidl, wurde am 31.08.1993 als Sohn eines Rechtsanwaltes und einer Krankenschwester in Volkenschwand bei Regensburg geboren. Er hat drei Geschwister, zu denen der Musiker Marian Seidl und die Künstlerin Sophie Seidl gehören.

Schon in seiner Kindheit fand er seine Liebe zur Schauspielerei und wirkte in der Schule im Schultheater mit. Nach seiner Mittleren Reife folgte eine Ausbildung als KFZ-Mechatroniker.

Während der Ausbildung fing er am Landestheater Niederbayern in Landshut als Aushilfe im Bereich Bühnentechnik an. In den drei Jahren dort übernahm er dann etliche Statisten-und Kleindarstellerrollen bei mehreren Produktionen. Zudem wirkte er auch im Jugendclub des Theaters mit. Nebenher sammelte er auch als Kleindarsteller erste Erfahrungen beim Film.

Im Jahr 2015 inszenierte er Kafkas „ Ein Bericht für eine Akademie“ für eine Kunstausstellung des Kunstverbandes München.


Seine erste größere Rolle im Theater bekam er als Nicolas von Morimont bei der Produktion „ Der Name der Rose“ unter der Regie von Christoph Zauner.

Seit 2016 studiert er nun Schauspiel an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern.