else (someone)

von Carina Sophie Eberle nach Arthur Schnitzler

Die Berge, der See, das Tal. Zu schön, um es aushalten zu können.
Else macht mit ihren beiden besten Freunden Paul und Cissy Ferien, in dem baufälligen Hotel von Cissys Patentante.
Sie faulenzen, spielen Tennis, gehen wandern.

Else nimmt sich fest vor, sich endlich zu trauen und Paul zu küssen. Schöner könnte es nicht sein.
Bis eine Nachricht von Elses Mutter sie an die Geldsorgen ihrer Familie erinnert: Else wird gebeten, Dorsday, einen alten Freund der Familie anpumpen zu gehen. Dieser willigt ein, der Familie auszuhelfen.
Unter einer Bedingung: Else, nackt, nur sehen.

Fast 100 Jahre nach Arthur Schnitzlers Novelle Fräulein Else verleiht Carina Sophie Eberles Adaption ihren Figuren ein modernes Selbstbewusstsein und zeigt die dennoch ungebrochene Aktualität der Coming-of-age-Geschichte zwischen aufgedrückten Geschlechterrollen und alltäglicher sexueller Belästigung.

Ein Regieprojekt von Melvin Vigano, Regiestudent im 4. Ausbildungsjahr an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern.
Melvin Vigano wird mit dieser Inszenierung sein Studium an der ADK Bayern abschließen.
Verlag: Verlag derAutoren GmbH & CoKG, Taunusstraße 19, 60329 Frankfurt am Main

Premiere: 05. Juli 2024

Vorstellungen mit anschließendem Publikumsgespräch:
05. Juli 2024 – 19 Uhr
06. Juli 2024 – 19 Uhr
07. Juli 2024 – 19 Uhr
13. Juli 2024 – 19 Uhr
14. Juli 2024 – 19 Uhr

Schulvorstellungen mit anschließendem Publikumsgespräch buchbar zwischen 8. und 12. Juli 2024. 
Kontakt und Buchung: akademietheater@adk-bayern.com

Der Vorverkauf startet demnächst.