Kasimir und Karoline

von Ödön von Horváth

Kasimir und Karoline gehören zusammen. Das sagt schon der Titel. Wie könnte es auch anders sein? Also zumindest vielleicht. Aber Geld allein macht bekanntlich nicht glücklich und einen Job zu verlieren, sollte nicht das Ende sein, denn „die Liebe höret nimmer auf“. Außer in einer kapitalistischen immer schneller werdenden egozentrischen Wohlstandsgesellschaft. Die Figuren drehen sich um sich selbst und drehen sich umeinander, solange sie einen Vorteil voneinander haben. Doch wer in diesem Karussell nicht mitdrehen will, der wird hinausgeschleudert.

Ein Regieprojekt von Selina Kretschmann, Regiestudentin im 4. Ausbildungsjahr an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern.
Selina Kretschmann wird mit dieser Inszenierung ihr Studium an der ADK Bayern abschließen.

Premiere: 10. Juli 2024

Vorstellungen mit anschließendem Publikumsgespräch:
10. Juli 2024 – 19 Uhr
11. Juli 2024 – 19 Uhr
12. Juli 2024 – 19 Uhr
13. Juli 2024 – 19 Uhr
14. Juli 2024 – 19 Uhr

Schulvorstellungen mit anschließendem Publikumsgespräch buchbar am 11. und 12. Juli 2024. 
Kontakt und Buchung: akademietheater@adk-bayern.com

Der Vorverkauf startet demnächst.