Lybeer Sander

Fachrichtung Schauspiel I 2021-2025

Sander Lybeer wurde am 08.08.1995 in Malsch geboren. Nach seinem Abitur 2015 ging er für sechs Monate nach Peru, wo er in sozialen Brennpunkten arbeitete. Nach seiner Reise begann er in 2016 sein Studium in der Europäischen Kultur- und Ideengeschichte am KIT in Karlsruhe.

Neben dem Studium, begann er am Badischen Staatstheater Karlsruhe zu arbeiten. Hier hatte er 2014 seine erste Bühnenerfahrung im Volkstheater Stück „100 Dokumente“, unter der Leitung von Gerardo Naumann. Am Staatstheater Karlsruhe hospitierte er in zwei Stücken und durfte im darauffolgenden Jahr am Sandkorntheater und bei den Ettlinger Schlossfestspielen assistieren.

2019 spielte Sander den Piloten „Stanislaw Sobinsky in „Sein oder nicht Sein“ von Ernst Lubitsch, im Jakobus Theater Karlsruhe. Er wurde Mitglied im „Werkraum“, eine Theaterwerkstatt und besuchte den Club 2. Hier lernte er zwei Freunde kennen, mit denen er zusammen das „Kollektiv Tatendrang“ ins Lebens rief.

Neben seinen Theatertätigkeiten, wechselte Sander die Berufsrichtung und begann eine Ausbildung zum Jugend- und Heimerzieher in Baden-Baden, welche er zwei Jahre ausübte bevor er nach Regensburg ging um Schauspieler zu werden.

Sander studiert seit dem Wintersemester 2021 Schauspiel an der Akademie der Künste Bayern.

 

*1995

Größe
176 cm

Haarfarbe
dunkelblond

Augenfarbe
braun

Sprachen
Flämisch (Muttersprache), Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Spanisch (GK)

Stimmlage
Bass

Instrumente
Gitarre, Trompete (GK), Saxophon (GK)

Sonstige Fähigkeiten
Bouldern, Skaten